Klick on flag for english language site en

Markt- und Kunden-Fokus im gesamten Unternehmen

Alle Bereiche des Unternehmens sind in die systematische und dynamische Markt-Bearbeitung und bestmöglichen Leistungen für Kunden einzubeziehen.
Die Einschränkung der Verantwortung für Markt- und Kunden-Fokus auf die Bereiche von Marketing, Vertrieb und Services ist unzureichend und für Kunden unbefriedigend.

Erhaltung und Wachstum des Unternehmens beruhen auf der erfolgreichen Verteidigung und Gewinnung von Marktanteilen, auf exzellenten Beziehungen zu den bestehenden Kunden UND
der systematischen Gewinnung von neuen Kunden.
Die mühsame und schwierige Gewinnung neuer Kunden wird sehr oft vernachlässigt und zu spät in Angriff genommen, weil es für viele bequemer ist, die Zeit mit bestehenden Kunden zu verbringen.
Ich habe mich drei Jahrzehnte lang mit der Gewinnung von neuen Kunden und der Betreuung bestehender Kunden erfolgreich befasst (vor Beginn meiner Consultingtätigkeit.) .

Peter F. Drucker in „Managing for Results“, New Jersey 1964, pp. 17-25, 36, 110, 128:

“Neither results nor resources exist inside the business. Both exist outside. There are no profit centres within the business; there are only cost centres.
Results are obtained by exploiting opportunities, not by solving problems.
Resources, to produce results, must be allocated to opportunities rather than to problems.
Economic results are earned only by leadership, not by mere competence. Profits are the rewards for making a unique, or at least a distinct, contribution in a meaningful area; and what is meaningful is decided by market and customer.
Any leadership position is transitory and likely to be short-lived. No business is ever secure in its leadership position.

What exists is getting old. To say that most executives spend most of their time tackling the problems of today is euphemism. They spend most of their time on the problems of yesterday.
What exists is likely to be misallocated. … the first 10 per cent to 20 per cent at most account for 90 per cent of all results, whereas the great majority of events account for 10 per cent or so of the results.
Concentration is the key to real economic results. … No other principle of effectiveness is violated as constantly today as the basic principle of concentration. …
There is no distribution channel which is not, at the same time, also a customer.
The Customer is the Business. … Finally, one should always ask the question: What in the customer’s behavior appears to me totally irrational? And what therefore is it in his reality that I fail to see?” 

Markt- und Kunden-Fokus in der Wertschöpfungskette des Unternehmens:
Das Sprichwort “Eine Kette ist so stark wie ihr schwächstes Glied – a chain is as strong as its weakest link“ angewandt auf die Wertschöpfungskette von Michael Porter beschreibt am besten die Wichtigkeit einer markt- und kundenorientierten Unternehmensführung in sämtlichen Bereichen des Unternehmens. Die besten Quellen für die Identifikation und Beseitigung von Schwachstellen und Ausbau von Stärken sind primär bestehende Kunden, verlorene Kunden, derzeitige Nicht-Kunden und die Bereiche  „Marketing,  Vertrieb und Services.“
Ein ausgeprägter Markt- und Kunden-Fokus im gesamten Unternehmen ist im Rahmen von 3 D-Leadership zu verankern.

http://www.monografias.com/trabajos89/strategy-michael-porter/strategy-michael-porter2.shtml
(for illustration)

 

Positionierung von Sales-Channel-Market Management in der Wertschöpfungskette von Michael Porter, in „Wettbewerbsvorteile, Spitzenleistungen erreichen und behaupten“:

Weitere Details: siehe Vorträge – Seminare – Workshops und Fachbibliothek